Erste Ausgabe des Kinderfilmfestivals
im Operndorf Afrika, Burkina Faso

16. – 19. Juli 2019

Die Auswahl des KIFIFE, darunter Dokumentationen, Spielfilme, Kurzfilme und Animationen, basiert auf afrikanischen Kindern und Jugendlichen als Protagonisten oder Regisseure, die ihre Alltagsrealität zeigen wollen.

RECENT UPDATES

Filmvorführung

Donnerstag, 18. Juli, 15.45 Uhr

Operndorf

Category: Screening

Le Chantage

Ghana, Burkina Faso | 2018 | Spielfilm, Drama | 13 Min. | Swhaili mit französischen Untertiteln

Die Geschichte handelt von einem kleinen Jungen und seiner Schwester, die ihre Großeltern in einem Dorf besuchen. Der Junge bekam eine Schleuder, um mit draußen im Wald zu spielen, aber obwohl er übte, konnte er nie das Ziel treffen. Als er zum Abendessen zurückging, sah er den Lieblingshahn seiner Oma – aus einem Impuls heraus ließ er die Schleuder los, traf den Hahn in seinem Kopf und tötete ihn so. Erschrocken und panisch versteckte er den toten Hahn im Wald, aber seine Schwester sah das gesamte Szenario. Er versprach, alles zu tun, was sie will… und das war der Beginn einer Serie von Erpressungen durch das kleine Mädchen.

Ambrose „Bubi“ Cooke

Filmemacher

Ein Ghanaer, der in Burkina Faso lebt. Sein erstes größeres Filmprojekt, eine Serie von 52 Kurzfilmen, „Kleine Geschichten, große Wahrheiten”, hat den Preis für die beste afrikanische TV-Serie beim Panafrikanischen Filmfestival, und für Fernsehen bei FESPACO in Ouagadougou 2019 gewonnen. Sein Durchbruch kam durch seine gleich zweifache Auswahl (als einziger Regisseur überhaupt) auf dem oben genannten Festival mit seinem Kurzfilm „Das Weiße am Ufer des Sees“. Er schreibt, inszeniert, dreht und montiert seine Filme selbst – worauf er nicht stolz ist.

Tags: